OHANA - ca. 5 jährige Tricolor Hündin

Mit dem Leben geht es unseren Hunden nicht anders als uns Menschen: Jeder Tag ist eine neue Seite in einem Buch und wir wissen nicht, was kommt. Und manchmal sind Seiten dabei, die wir lieber nicht lesen würden, weil sie unser Leben in eine andere Richtung lenken. OHANA hat eine solche Seite in ihrem Lebensbuch aufgeschlagen.

Über ihr Wesen:

OHANA ist gesund und munter am 7. Mai 2016 bei uns angekommen. Sie ist eine anfänglich zurückhaltende, aber dann sehr aufgeschlossene und neugierige kleine Setterine. OHANA genießt den engen Kontakt zu uns menschen und fordert ihre Streicheleinheiten sanft ein. Sie kennt seit 3 Jahren das Leben im Haus und ist natürlich stubenrein.

Das größte für unsere Zaubermaus sind lange Spaziergänge bei jedem Wetter mit vielen Gerüchen in der Nase. Sie hat Setter typisch einen ausgeprägten Jagdverstand besonders Vogelwild. Katzen jagd sie für ihr Leben gern.

OHANA bindet sich gerne an ihre Familie, die schnellen Bewegungen von Kindern im Haus und auch draußen, kann sie nicht wirklich einordnen und so geht sie ihnen am liebsten aus dem Weg. Gerne ist sie den ganzen Tag mit ihren Menschen zusammen, das Alleine bleiben muss geübt werden. 

Sie ist eine unkomplizierte und sozial verträgliche tolle Hündin, die nun endlich ihr Für-Immer-Zuhause beziehen möchte. OHANA wünscht sich eine bewegungsfreudige und sportliche Famile, die eine kleine Settermaus an ihrer Seite zu schätzen weiß.

Widerristhöhe: 52cm

Gewicht: 18kg

Geschichten von der Pflegestelle aus 2019:

09.11.2019 OHANA (sie wird bei uns Mayra genannt) hat sich mittlerweile gut bei uns eingelebt, sie ist ein Sonnenschein, welcher aber noch lernen muss wo sie im Rudel steht, das sie sich einfach entspannt hinlegen kann und nicht kontrollieren muss. Das klappt von Tag zu Tag besser sie bleibt entspannt auf ihrem Platz, kommt aber auch gerne mal kuscheln, sie springt nicht mehr auf wenn sich jemand anders in der Wohnung bewegt sondern lernt langsam das sie sich um nichts kümmern muss und sie lernt wirklich schnell. Im Hundeauslauf bleibt sie immer in einem angenehmen Radius um einen herum und reagiert auch schon gut auf ihren Namen. Auf der Arbeit benimmt sie sich hervorragend, bleibt auf ihrem Platz und schläft bis Feierabend ist.

OHANA läuft bereits nach zwei Mal üben perfekt am Fahrrad mit und genießt die Bewegung. Wir haben ihr beigebracht: Leine am Halsband „bei Fuß“, und Leine am Geschirr (Schleppleine) „Lauf“ und daran hält sie sich nach kurzer Zeit schon super gut. Sie braucht feste Regeln die auch eingehalten werden dann lässt sie los und ist einfach Hund. Das Kommando „Sitz“ beherrscht sie nun schon in jeder Situation verlässlich und auch auf den Napf warten bis sie fressen darf ist auch kein Problem. Sie liebt es zu lernen und gibt sich Mega Mühe zu gefallen.

Ihre größte Baustelle ist das alleine sein, sie hat leider mal gelernt das sie Aufmerksamkeit bekommt,  wenn sie bellt ... man muss aber dazu sagen, man kann in der Wohnung in einem anderen Raum sein und auch auf der Arbeit liegt sie meist in der Anmeldung und schläft, dann ist es kein Problem. Das Bellen tritt auf, wenn man sie alleine im Auto lässt oder in der Wohnung ... wir arbeiten dran ... und sie braucht eine liebevoll, konsequente Führung.

OHANA ist freundlich zu allen Menschen und Hunden, auch Kinder sind kein Problem, selbst wenn sie sich schnell oder hektisch bewegen. Ebenso kommt sie mit Männern prima klar. Selbst Katzen interessieren sie draußen nicht, sie ignoriert sie einfach.

Sie ist ein ungeschliffener Rohdiamant auf der Suche nach ihrer Familie.

Geschichten von der Pflegestelle aus 2016:

07.05.2016 OHANA reiste ohne Probleme von Köln nach Münster und hat sich auf der Autofahrt sehr ruhig verhalten. Zu Hause angekommen war OHANA sehr ängstlich und desorientiert, aber nach der Reise und allen neuen Eindrücken mehr als verständlich.

OHANA orientiert sich sehr an uns und behält uns ständig im Auge.

Die Treppe im Haus war für siea gar kein Problem. Wir machten noch eine kleine Runde durch den Garten, sie bekam was zu essen. Die restliche Nacht war ruhig und wir konnten alle gut schlafen

08.05.2016 Heute Morgen machten wir uns um 07:00 Uhr los für einen Spaziergang. OHANA lief interessiert mit, wurde aber sehr schnell müde. Nach dem Spaziergang war ich allein mit den Kindern. OHANA näherte sich immer mehr. Die Kinder freuten sich sehr als ihr Schwänzchen begann freundlich zu wedeln.

OHANA fing an mit den Kindern zu spielen, es war ein sehr schöner Nachmittag. Sie ist sehr intelligent, sie zeigt uns, wie es ihr geht und was sie braucht.

Man merkt das OHANA von der Reise noch sehr geschafft ist, sie bekommt alle Zeit die sie braucht um sich zu erholen. Ohana ist Männern gegenübe sehr skeptisch und zeigt sich ängstlich, wir versuchen ihr zu zeigen, dass es keiner mit ihr Böse meint.

11.05.2016 Heute Morgen wollte Franceso die morgendliche Runde mit OHANA machen, leider gestaltete sich das etwas schwieriger, denn wahrscheinlich wollte sie lieber mit mir gehen. Sie musste da aber leider durch. Als beide zurückkamen, konnte Francesco berichten, dass sie sehr an dem Nachbarshund interessiert war und begegnete dem anderen Hund freundlich und aufgeschlossen.

Leider musste ich das Haus danach für eine Stunde verlassen. OHANA zeigte schnell wie intelligent sie wirklich ist, es war nichts zerstört, es gab auch keine Sauerrei, allerdings hat sie die Schiebetür von der Küche aufbekommen und versuchte schnell raus zu kommen auf die Terasse. Es wird Zeit brauchen bis OHANA versteht, alleine zu bleiben, aber das bekommen wir hin.

Ihr Appetit ist sehr gut und freut uns sehr.

Ansprechpartner

Haben Sie sich in unseren Schützling verliebt und möchten ihm ein schönes Zuhause bieten? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung oder füllen direkt die Selbstauskunft aus, die in verschiedenen Sprachen erhältlich ist und senden diese an:

 

      Selbstauskunft                                    Self-Assessment                                           Divulgación voluntaria (in Arbeit)

 

      Informatie                                            Fiche de renseignements                           Selbstauskunft

 

Elke Bialaß - 0177 - 968 67 53 oder elke@setter-rescue.de

oder

Nina Gerlach - 0172-604 50 61 oder nina@setter-rescue.de

oder per Fax: 0221-53 99 39 74

Gerne stehen wir auch für all Ihre weiteren Fragen telefonisch oder per Email zur Verfügung!

 

Vielen Dank!

Ihr Setter Rescue Germany Team